#Update

Aktuelles

Soli-Abschaffung bringt zusätzliches Sparpolster

Der Solidaritätszuschlag wird ab 2021 für 90 Prozent der Bundesbürger wegfallen. Damit wird zugleich zusätzliches Budget für die Altersvorsorge frei.

weiterlesen ...

Praxisgründung: Das Bankgespräch

Bei der Praxisübernahme, aber auch bei der Praxisneugründung findet irgendwann ein Gespräch mit der finanzierenden Bank statt. Sie wollen wissen, wie das Bankgespräch für Ihre Praxisfinanzierung abläuft, welche Themen besprochen werden und worauf Sie generell achten sollten? Dann haben wir Ihnen hier alles Wichtige zusammengefasst.

weiterlesen ...

Praxisgründung: Die Mindestumsatzkalkulation

Als Praxisgründer müssen Sie sich bereits vor der Praxisübernahme mit dem Mindestumsatz Ihrer neuen Praxis beschäftigen. Bei der Praxisübernahme können Sie dabei auf aktuelle Zahlen zurückgreifen. Die wichtigesten Kennzahlen für eine Mindestumsatzkalkulation sind der monatliche Liquiditätsbedarf, der Kostenstundensatz und der Gesamtumsatz für das erste Jahr. Wie Sie diese Werte ermitteln, möchten wir Ihnen jetzt zeigen.

weiterlesen ...

Die Berufshaftpflichtversicherung – die wichtigste Versicherung für Existenzgründer

Eine unverzichtbare Absicherung für Sie als Zahnmediziner – egal ob angestellt oder niedergelassen – ist mit Abstand die Berufshaftpflichtversicherung. Wie sie funktioniert und wie sie Sie vor Schäden schützt, möchten wir Ihnen jetzt erklären.

weiterlesen ...

Corona-Pandemie: Betriebliche Altersversorgung (bAV) – Auswirkung auf bestehende Verträge

Das Corona-Virus und die aktuelle Pandemie stellen uns derzeit alle vor neue Herausforderungen. Die (Neu-) Organisation des privaten Umfelds, veränderte Arbeitsbedingungen (starke Zunahme des „Home-Office“) sowie eine für viele Branchen niedrigere Auftragslage und deren Auswirkungen (Stichwort "Kurzarbeit") wirft zahlreiche Fragen auf. Im Folgenden erhalten Sie Antworten auf Fragen, die derzeit etliche Arbeitgeber und deren Angestellten beschäftigen.

weiterlesen ...

Corona und die Kapitalmärkte

Beim Fondskongress Ende Januar in Mannheim, Deutschlands größtem Fondsmanagertreffen, war das Coronavirus kein Thema. Es war die einhellige Meinung, dass es sich um eine auf China oder die Stadt Wuhan regional begrenzte Epidemie handelt. Die Gefahren und Risiken eines weltweiten geschäftlichen oder privaten Reiseaufkommens wurden lange unterschätzt. Als am 23. Februar der erste Todesfall in Italien gemeldet wurde, begann sich die Wahrnehmung zu ändern. Der Virus war plötzlich in Europa und die Pandemie war kein Risiko mehr, sondern Realität.

weiterlesen ...

Krise und Finanzierung - wie Sie trotzdem liquide bleiben!

Aufgrund der Corona-Krise steht die gesamte Bevölkerung - sowohl deutschland- als auch weltweit - vor einer noch nie dagewesenen Situation und vor völlig neuen Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Ausgangsbeschränkungen, Schließungen von Schulen, Restaurants, Geschäften und mittelständischen Betrieben, sowie neue Regelungen im sozialen Umgang bestimmen unseren Alltag. Dies führt zu einem dramatischen Rückgang der gesamten Wirtschaftsleistung, aber betrifft eben auch jeden Einzelnen.    

weiterlesen ...

Coronavirus: Was Reisende, Arbeitnehmer und Unternehmer jetzt wissen sollten

Das neue Virus Sars-CoV-2, bekannt als Coronavirus, breitet sich auch in Deutschland weiter aus. Die Unsicherheit wächst. Schulen und Kindergärten schließen, große Veranstaltungen werden abgesagt, auch manche Firmen schicken ihre Mitarbeiter nach Hause. Welche Rechte und Pflichten habe ich als Reisender, als Arbeitnehmer? Was zahlt die Krankenkasse? Was ist bei Betriebsunterbrechung wegen Quarantäne? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

weiterlesen ...

Investieren in Beton – Darauf muss man achten

Immobilien stehen nach wie vor hoch im Kurs bei den Deutschen. Auch als Kapitalanlage rücken sie mehr und mehr in den Blick und können eine interessante Erweiterung der eigenen Aufstellung sein. Welche Fragen sich künftige Investoren stellen sollten.

weiterlesen ...

Trotz steigender Renten: Regierung empfiehlt private Vorsorge

Um 38 Prozent sollen die Renten bis 2032 steigen. Das sagt der Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung voraus. Das sind scheinbar gute Nachrichten. Doch für die jüngeren Generationen heißt es wohl Draufzahlen. Deshalb rät sogar die Bundesregierung zur ergänzenden Vorsorge.

weiterlesen ...

Private Krankenversicherung für Mitglieder in einem Versorgungswerk

Rentner, die Mitglied eines Versorgungswerks sind, können in der Privaten Krankenversicherung besser aufgehoben sein als in der gesetzlichen Krankenversicherung. Der Grund hierfür ist die Beitragsberechnung unter Berücksichtigung aller Einkünfte.

weiterlesen ...

Vermögen optimal schützen und übertragen

Jahr für Jahr geht Vermögen von einer Generation auf die nächste über. Wer die Übertragung ohne Scheu und frühzeitig plant, kann unter anderem Erbschaftsteuern sparen: Beispiele zu Immobilien und Rentenversicherungen.

weiterlesen ...

Betriebsrenten-Stärkungsgesetz: Neuer Schwung für die betriebliche Altersversorgung

Seit dem 1. Januar 2018 gilt das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz. Es hat das Ziel, vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen Anreize für die betriebliche Altersversorgung zu erhöhen. Dazu hat der Gesetzgeber mehr Verantwortung in die Hände der Tarifvertragsparteien gelegt und die steuer- wie sozialversicherungsrechtlichen Rahmenbedingungen verbessert.

weiterlesen ...

Vorausschauendes Notfallmanagement: Gewappnet für den Fall der Fälle

Bei einem kleinen bis mittleren Unternehmen, zu denen die Mehrzahl der Zahnarztpraxen in Deutschland gehört, hängt das Wohlergehen unmittelbar mit der Gesundheit des Unternehmers bzw. der Unternehmerin zusammen. Und meist ist damit auch das Wohlergehen der dazugehörigen Familie(n) betroffen.

weiterlesen ...

"Man muss besessen sein von seiner Idee!"

Start-up-Investor und bekannt aus der TV-Show: "Die Höhle der Löwen": Frank Thelen über das Gründergen, den unbedingten Glauben an sich - und was erfolgreiche Geschäftsmodelle auszeichnet.

weiterlesen ...

Verantwortung für Haus und Kinder – auch Arbeitskraft passend abgesichert?

Mit Heirat, Nachwuchs und Eigenheim wachsen die finanziellen Pflichten – und damit zugleich die Anforderungen an eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Daher gilt: Regelmäßig prüfen, ob der Schutz noch reicht.

weiterlesen ...

Altersvorsorge ist Teamwork

In einer Partnerschaft ist Verlässlichkeit wichtig – auch finanziell. Vor allem die Alters- und Risikovorsorge müssen Paare dabei frühzeitig und gut aufeinander abstimmen: ein Überblick.

weiterlesen ...

Pflegebedürftigkeit neu definiert: das Pflegestärkungsgesetz II

Die Bundesregierung hat die Pflege neu geordnet. Ziel des neuen Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) ist es, die individuellen Lebenssituationen des Einzelnen zu berücksichtigen sowie dessen Beeinträchtigungen und Fähigkeiten präziser und damit fairer zu beurteilen.

weiterlesen ...

Flexirente: Wirkt sich auch auf ergänzende Altersvorsorge aus

Ob länger arbeiten oder früher in Rente: Das Flexirentengesetz schafft bald mehr Spielräume. Aber die private Vorsorge muss darauf abgestimmt sein – insbesondere bei früher geplantem Ruhestand.

weiterlesen ...

Struktur schaffen – drei Fragen zum Vermögensaufbau

Mit leistungsschwacher oder zu einseitiger Vermögensausrichtung bringen sich viele Sparer auf lange Sicht um ihr Geld. Was sich jeder fragen sollte, wenn es um den richtigen Vermögensaufbau geht.

weiterlesen ...

Wenn es auf den Wert ankommt

Eine Hausratversicherung schützt Hab und Gut. Wichtig ist, die Versicherungssumme realistisch zu bestimmen – um im Fall der Fälle nicht auf dem Schaden sitzen zu bleiben.

weiterlesen ...

Weihnachten: Was schenken Sie dieses Jahr?

Auf die Frage, was die beliebtesten Weihnachtsgeschenke sind, gibt es aus dem Bauch heraus sehr unterschiedliche Antworten. Männer werden immer noch Krawatte, Business-Hemd oder Socken antworten. Immer häufiger werden aber Gutscheine oder Geld verschenkt. Doch es gibt auch andere Möglichkeiten.

weiterlesen ...

Die Rentendiskussion geht weiter

Die Bundesregierung hat wichtige Entscheidungen für die Zukunft der Rente getroffen. Das Reformpaket lässt aber auch noch viele Fragen offen. Grund genug, nochmals genauer hinzusehen – drei Fragen und Antworten.

weiterlesen ...

Basisrente: Jetzt Steuervorteile durch Zuzahlungen sichern

Die Basisrente trägt nicht nur dazu bei, eine drohende Rentenlücke zu schließen, sie bringt auch enorme steuerliche Vorteile. Da 2016 eine höhere Beitragsbemessungsgrenze gilt, können Versicherte mit Zuzahlungen noch dieses Jahr Steuervorteile mitnehmen.

weiterlesen ...

Bürger trauen Zusatzvorsorge mehr zu als der gesetzlichen Rente

Eines der zentralen Themen ist wieder einmal die Rente. Kein Wunder: Immerhin stellt der anhaltende demografische Wandel die Sozialsysteme anhaltend auf eine harte Probe. Tief greifende Reformen zur Systemverbesserung blieben bislang aus. Viele Experten aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften diskutieren weiterhin auch nur darüber, wie das ohnehin schon niedrige gesetzliche Rentenniveau noch zu retten oder sogar zu heben ist.

weiterlesen ...

Berufsunfähigkeitsschutz: muss mitwachsen

Die Berufsunfähigkeitsversicherung? Die Unterlagen sind griffbereit, Blick in den Versicherungsordner genügt. Alles gut geordnet für den Ernstfall, schließlich sichert sie existenzielle Risiken finanziell ab. Allerdings hängt genau diese Absicherung entscheidend davon ab, ob die vereinbarte Rente im Ernstfall auch für den tatsächlichen Bedarf ausreicht. Das ist in der Regel der Fall, wenn die Rente 75 bis 80 Prozent des Nettoeinkommens ersetzt.

weiterlesen ...

Immobilie: Bewusst entscheiden

Der Hauskauf ist meist die größte Investition im Leben. Diese vier Fragen sollte sich jeder im Vorfeld stellen.

weiterlesen ...

Interview mit Gerd Röttgen, Geschäftsführer der Gesellschaft für Immobilien-Dienstleistungen mbH

Mit unserem Kooperationspartner GFI Gesellschaft für Immobilien-Dienstleistungen mbH haben wir einen starken Partner für Immobilieninvestments an unserer Seite. Ob Denkmal-, Neubau-, oder Bestandsimmobilie, profitieren Sie von einem breiten Netzwerk. Wir haben Gerd Röttgen gefragt, was Sie beim Immobilieninvestment beachten müssen.
 

weiterlesen ...

Immobilienrente statt Minuszinsen

Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik liegt die Rendite der zehnjährigen Staatsanleihe bei unter null Prozent. Investieren Sie in diese Anleihe, leihen Sie dem Bund Ihr Geld umsonst. Aber wo sind die Alternativen? Lesen Sie, wie Sie mit Immobilien Ihre Portfoliorendite verbessern.

weiterlesen ...

Was bedeutet der BREXIT für mein Geld?

Das Ergebnis war denkbar knapp, aber es ist beschlossen: Großbritannien will aus der Europäischen Union austreten. Doch der Austritt wirft auch viele Fragen auf. Was bedeutet der BREXIT bzw. der Ausgang des Referendums für mein Geld? Wir beantworten Ihnen die drängendsten Fragen.

weiterlesen ...

Entspannt verreisen mit dem richtigen Versicherungsschutz

Sicher in den Süden. Welcher Versicherungsschutz für Urlauber nützlich ist – und welcher verzichtbar.

weiterlesen ...

Starthilfe für E-Autos – und wie versichert?

Um die Nachfrage zu steigern, möchte der Staat Käufern von E-Autos und Hybriden eine Prämie zahlen. Was bei der Kfz-Versicherung zu beachten ist – ein Kurzüberblick.

weiterlesen ...

Schäden durch Hochwasser: Darauf müssen Sie jetzt achten

Erneut verursacht Hochwasser vielerorts enorme Schäden an Gebäuden und Fahrzeugen. Welche Versicherung zahlt welchen Schaden? Und was ist bei der Schadenmeldung zu beachten? Finden Sie hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

weiterlesen ...

Gut gedacht – schlecht gemacht

Ist das Wetter wieder wärmer, wollen viele das eigene Heim verschönern und beauftragen dazu Handwerker. Doch mitunter geht auch mal was schief. Welche Ansprüche Sie als Auftraggeber haben – und was Sie im Streitfall absichert.

weiterlesen ...

Exklusive Vermögensverwaltung

Verfügbarkeit, Risiko und Rendite bilden in der Vermögensanlage das magische Dreieck. Jeder Mensch hat hier unterschiedliche Wünsche. Deshalb gehört es zu unserer Beratung, über Ihre Anlageziele, den Anlagehorizont und Ihre Risikobereitschaft zu sprechen. Denn diese Faktoren beeinflussen das Ergebnis unserer Beratung.

weiterlesen ...

Fällige Geldanlage oder Lebensversicherung – jetzt richtig Investieren!

Wussten Sie, dass Jahr für Jahr mehr als 40 Mrd. Euro aus fälligen Lebensversicherungen ausbezahlt werden? Die Tendenz ist dabei steigend. Waren es 2013 noch knapp 40 Mrd. Euro, so sind es in 2015 schon fast 50 Mrd. Euro, über die sich Versicherungsnehmer und Anleger freuen dürfen. Besonders erfreulich: Die Renditen liegen bei diesen Verträgen weit über dem heutigen Standard. Teilweise können hier unterm Strich mehr als 6 Prozent stehen.

weiterlesen ...

Frühjahrs-Check fürs Haus

Zeit für einen prüfenden Blick auf Haus und Hof: Wenn der Winter Schäden hinterlassen hat, beeinflusst dies auch den Versicherungsschutz.

Die Temperaturen steigen allmählich, die ersten Blumen sind erblüht. Der Frühling setzt sich durch. Genau der richtige Zeitpunkt also, um auch am Haus und im Garten nach dem Rechten zu sehen. Ist alles gut durch den Winter gekommen? Oder muss ich etwas reparieren, warten, reinigen – und was bedeutet es für meine Absicherung?

weiterlesen ...

Das Smartphone – ein gefährlicher Beifahrer

Das Smartphone immer im Blick – zunehmend auch im Auto. Wer iPhone & Co. während der Fahrt nutzt, verdreifacht das Unfallrisiko und riskiert je nach Vertragsgestaltung seinen Versicherungsschutz.

weiterlesen ...

Wie alt möchten Sie werden?

Schätzen Sie Ihre Lebenserwartung und Sie bekommen im Schnitt 7 Jahre geschenkt!

weiterlesen ...

Globale Stärkung fürs Depot

Für Anleger ist Verlässlichkeit angesichts zunehmend schwankender Börsen immer wichtiger. Fonds mit dividendenstarken Titeln bieten weitere Stabilität im Depot – und bei kluger Wahl mehrmals jährlich Zusatzerträge.

weiterlesen ...

Erben und was dann?

Deutschland ist ein Land der Erben. Vor allem Immobilien werden immer häufiger an die nächste Generation weitergegeben. Was bei der Nachlassplanung zu beachten ist.

weiterlesen ...

Planen statt blenden

Vertagen, ignorieren oder häufig umschichten: Welche Fehler Paare bei ihrer Altersvorsorge machen können – und mit welcher Strategie sie ihren gewohnten Lebensstandard auch im Alter bestmöglich halten.

weiterlesen ...

Auch geschützt bei grober Fahrlässigkeit

Stichwort: Sachversicherung. Wer in seinen Verträgen keine Verzichtsklausel hat, muss bei grob fahrlässig verursachten Schäden meist einen Teil der Kosten selbst tragen. Vor allem ältere Verträge sind zu prüfen.

weiterlesen ...

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir haben einen Fehler gemacht? Sie hat etwas gestört oder Sie sind mit unserer Leistung unzufrieden? Sagen Sie uns, was wir verbessern müssen.

Newsletter

[ ZSH ] GmbH Bernd Ahmet

Anschrift

  • Friedrichsplatz 10
  • 68165 Mannheim

Kontakt

  • Telefon:
  • Mobil:
  • Telefax:
    0621 1247 68-70
  • E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Freier Handelsvertreter der ZSH GmbH Finanzdienstleitungen